2019_02_Feb_Year_of_the_Latter_Rain_Artikel_full_article JAHRESTHEMA 2019 - DAS JAHR DES SPÄTREGENS

Am Ende des Jahres verbringe ich immer eine intensive Zeit mit Gott, damit ich von ihm erfahren kann, was er im neuen Jahr für unsere Gemeinde und alle, die unsere Arbeit begleiten, geplant hat. Falls du mich schon öfters gehört hast, dann weißt du, dass wir das unser „Jahresthema“ nennen. Dieses Jahr ist es nicht anders. Ich habe etwas von Gott aufs Herz gelegt bekommen und kann kaum abwarten, dies mit dir zu teilen!

2019 IST DAS JAHR DES SPÄTREGENS. MACH DICH BEREIT, MIT SEINEN SEGNUNGEN DURCHTRÄNKT ZU WERDEN!

In Sacharja 10,1 steht, dass der Herr zur Zeit des Spätregens Blitze macht und Regengüsse gibt, „jedem das Gewächs auf dem Feld“. Dies ist das Jahr, in dem du nicht bloß einen Nieselregen, nicht bloß Tropfen von Gottes Güte, sondern die Fülle seines Segens erleben wirst. Es ist das Jahr, in dem du Erfolgserlebnisse haben wirst, für die du im Glauben gebetet hast!

DER FRÜH- UND SPÄTREGEN

In Israel ist Regen immer ein Segen, der für den erfolgreichen Anbau von Ernten unbedingt erforderlich ist. Allgemein gibt es zwei Regenzeiten, die in der Bibel erwähnt werden: der Frühregen (Oktober bis November) und der Spätregen (März bis April). Beim Frühregen pflügen die Bauern den Boden und säen ihre Samen. Der Spätregen ist der wichtigere vo beiden und lässt den Anbau für die Ernte heranwachsen.

NCC 750x460px 3


Dies ist ein symbolisches Beispiel für die Dinge, für die wir in unserem Leben schon lange beten. Wartest du schon länger auf eine Gebetserhörung? Dann freue dich, denn in diesem Jahr wirst du sie erleben! Wenn du schon länger im Glauben dafür betest, dass Gott dich gesund macht, dann erwarte es in diesem Jahr. Erwarte, dich an besserer Gesundheit zu erfreuen. Vielleicht hast du Gott um Versöhnung in einer Beziehung gebeten oder um Erfolg in deiner Berufslaufbahn. Nun, dann glaube, dass es dieses Jahr passieren wird!

SCHAU NACH OBEN UND BITTE DEN HERRN UM REGEN

In Sacharja 10,1 heißt es: „Erbittet vom HERRN Regen zur Zeit des Spätregens!“ Selbst in der normalen Regenzeit möchte Gott, dass wir ihn um Regen bitten. Wir sollten nicht die Einstellung haben: „Es kommt, wie es kommt.“ Nein, wir sollten in diesem Jahr in Übereinstimmung mit Gottes Wort stehen. Sein Gebet versetzt uns in die Lage, das zu empfangen, was Gott uns geben möchte. Gebet ermöglicht ihm, einzugreifen und selbst das Unmögliche möglich zu machen (siehe Lukas 18,27)!

Gott liebt es, wenn wir ihn bitten, weil wir dann auf ihn schauen und nicht auf Menschen. Die erste Stelle, in der der Spätregen in der Bibel erwähnt wird, finden wir hier:

so will ich den Regen für euer Land geben zu seiner Zeit, Frühregen und Spätregen, dass du dein Korn, deinen Most und dein Öl einsammeln kannst.
5. Mose 11,14

NCC 750x460px 1
Gott sagt: „Ich will Regen für euer Land geben.“ Er ist derjenige, der seinem Volk den Regen schenkt. Damals im Gelobten Land, als die israelitischen Bauern ihre Samen säten, baten sie Gott um Regen, und Gott sandte ihn zur gegebenen Zeit von oben. Ganz anders war es, als die Israeliten als Sklaven in Ägypten mit ihrem „Fuß“ Samen bewässern mussten (siehe 5. Mose 11,10-11). In Ägypten musste das Wasser vom Nil abgeleitet werden. Das erforderte viel Knochenarbeit!

Gott hat etwas Besseres für dich. Er möchte, dass du nach oben schaust und ihn um den Spätregen bittest. In diesem Jahr, wenn du Bibelstellen wie Jesaja 58,8 liest („deine Heilung wird rasche Fortschritte machen“), dann sag dem Herrn: „Ja, Herr, tu das für mich. Tu es für … (füge den Namen eines geliebten Menschen ein)!“ Schau auf ihn statt auf deine menschlichen Anstrengungen. Du kannst seine Fülle an Segen empfangen, ganz ohne Streit oder Stress!

DER SPÄTREGEN BRINGT STÄRKERE HEILUNG

In der Bibel versinnbildlicht der Frühregen unter anderem die Segnungen und Wunder der frühen Gemeinde. Apostelgeschichte 5,14-16 berichtet, dass die Kranken, die zur Gemeinde gebracht wurden, „alle geheilt wurden“. Jeder Kranke, der kam, wurde geheilt! Wenn sich so etwas beim Frühregen ereignen konnte, wie viel mehr dann beim Spätregen? Glaube Gott in diesem Jahr, dass du seine übernatürliche Kraft erleben wirst!

5. Mose 11,14 spricht auch davon, dass Gott den Regen gibt, damit „du dein Korn, deinen Most und dein Öl einsammeln kannst“. Das Korn (Brot) und der Wein deuten auf das heilige Abendmahl. Das Öl deutet auf die Salbung des Heiligen Geistes hin.

NCC 750x460px 5


Vielleicht leidest du schon seit Monaten oder sogar Jahren und hast regelmäßig das heilige Abendmahl genommen, in dem Glauben, dass du wieder gesund wirst. Liebe Leserin, lieber Leser, ich glaube, dass du in diesem Jahr erleben wirst, dass es dir wieder besser geht. Bitte Gott in diesem Jahr dir eine frische Erkenntnis über Jesus zu schenken, während du weiter am Brot und Kelch teilnimmst. Nimm das Abendmahl nicht bloß als Ritual ein. Erledige es nicht hastig. Sinne darüber nach, wie der Herr gelitten hat, um dein Gesundwerden ermöglichen. Lass dir durch den Kopf gehen, wie sehr er deine Heilung wünscht, dann WIRD sich deine Heilung manifestieren – dreißigfach, sechzigfach und sogar hundertfach in dieser Zeit des Spätregens!

DER SPÄTREGEN BRINGT STÄRKERE SALBUNG

Was ist mit dem Öl, das die Salbung des Heiligen Geistes versinnbildlicht? Öl schmiert knarrende Türangeln und schwerlaufende Zahnräder, damit sie wieder reibungslos und effizient funktionieren können. Aufs Geistliche übertragen heißt das: Wenn Gottes Salbung auf uns legt, laufen die Dinge glatt.

Die Salbung ermöglicht uns, alles mit Frische und Leichtigkeit zu meistern. Wenn wir beten, gibt es erstaunliche Resultate und das Joch wird zersprengt (siehe Jesaja 10,27). Wenn wir sprechen, hören Leute zu; göttliche Weisheit fließt und Probleme werden gelöst. In unseren Beziehungen beugt das Öl des Herrn Reibereien und Streit vor. Wo immer wir hingehen, wenden sich die Dinge ganz leicht zu unseren Gunsten, weil Gottes Salbung auf uns liegt!

Aber die Salbung liegt nicht nur auf uns, sondern auch in uns, um uns zu leiten. In 1. Johannes 2,20 steht: „Und ihr habt die Salbung von dem Heiligen und wisst alles.“ Diese Salbung in unserem Innern führt uns durch unseren Alltag. Sie ist ein inneres Wissen, das uns in unserem Tun anleitet und uns zeigt, was wir sagen sollen und wem wir vertrauen können. Die Salbung signalisiert, ob wir mit einer Entscheidung vorangehen oder uns lieber zurückhalten sollen. Und diese Salbung wird Gott in diesem Jahr in uns verstärken!

DER SPÄTREGEN BRINGT FAMILIENSEGEN

Der Spätregen bringt uns auch ein gesegnetes Familienleben. In 5. Mose 11,21 lesen wir (wenige Verse, nachdem Gott über den Spätregen gesprochen hat): „… damit du und deine Kinder lange leben in dem Land, von dem der HERR deinen Vätern geschworen hat, dass er es ihnen geben werde, solange der Himmel über der Erde steht.“

NCC 750x460px 2


Hat der Feind deiner Familie geschadet? Gibt es gebrochene Beziehungen in deiner Familie? Der Herr wünscht sich, dass du Freude an deiner Ehe, deinen Kindern und jedem Aspekt deines Familienlebens hast. Erwarte in diesem Jahr viele gute Tage für dich und deine Familie. Erlebe, wie Gott Entspannung in jede schwierige Beziehung bringt und dir hilft, Zeit für deinen Ehepartner und deine Kinder zu haben. Und während die Zeit vergeht, erwarte, dass ihr alle in den Genuss eines langen und gesunden Lebens kommt und dass in diesem Jahr keiner von euch verunglückt. Jesus ist im Alter von 33 Jahren gestorben, damit wir ein langes, reiches Leben führen und zusammen mit unseren Angehörigen auf dieser Erde himmlische Tage erleben können!

DER SPÄTREGEN BRINGT ZURÜCKERSTATTUNG

Vielleicht kennst du die Bibelstelle in Joel 2, 25, in der Gott sagt: „Und ich werde euch die Jahre zurückerstatten, welche die Heuschrecken … verzehrt haben“ (Joel 2,25). Aber weißt du auch, dass dieser Segen in der Bibel im Zusammenhang mit dem Früh- und Spätregen steht? (siehe Vers 23) Das heißt, in diesem Jahr darfst du Gottes Segen der Wiederherstellung erwarten, ganz gleich, welche Zerstörung die „Heuschrecken“ angerichtet haben.

Vielleicht hast du aufgrund schlechter Entscheidungen oder eines schlechten Lebensstils viele Jahre verschwendet. Vielleicht hast du viel Zeit durch eine Krankheit oder einen schlechten körperlichen Zustand verloren.

Lieber Leser, liebe Leserin, Gott kann dir die Jahre und die Gesundheit zurückerstatten, die du verloren hast. Er ist mächtiger als alle Mächte, die dich zu berauben versucht haben. Es ist noch nicht vorbei. Es ist nicht hoffnungslos. Ich glaube, dass die besten Tage und Jahre deines Lebens direkt vor dir liegen!

NCC 750x460px 4


DIE ERKENNTNISS, DASS DU GERECHT BIST, BRINGT DEN SPÄTREGEN

Möglicherweise denkst du: Bei all den Fehlern, die ich gemacht habe, werde ich nie gut genug sein, um Gottes Zurückerstattung oder irgendeine seiner Segnungen zu verdienen.

Geliebtes Kind Gottes, du bist heute vor Gott gerecht gesprochen, nicht durch dein vorbildliches Verhalten, sondern durch deinen Glauben an Jesus. Du hast seine Gerechtigkeit als Geschenk bekommen (siehe Römer 5,17; 2. Korinther 5,21). Diese Erkenntnis ist der Schlüssel, um den Spätregen in deinem Leben herbeizuführen.

In Joel 2,23-26 steht: Bevor Gott die Weizenernte, den Wein und das Öl zum Überfließen bringt, bevor er uns all die Jahre zurückerstattet, die wir verloren haben, bevor wir „genug zu essen haben und satt werden“, schenkt Gott uns erst „den Frühregen im rechten Maß“.

Das hebräische Wort für „Frühregen“ hier ist moreh, was eigentlich „Lehrer“ oder „Lehre“ bedeutet. Das Wort, das mit „rechtem Maß“ übersetzt wird, ist tzedakah, was „Gerechtigkeit“ bedeutet.

Einfach ausgedrückt, der Spätregen überschüttet dich, wenn du glaubst, dass deine Gerechtigkeit nicht auf deiner eigenen Leistung basiert, sondern ein Geschenk ist. Je mehr du deine Gerechtigkeit annimmst desto mehr Glauben wirst du haben, um dich mit jedem Anliegen an Gott zu wenden. Sünde wird keine Kraft mehr in deinem Leben haben. Und du wirst Gottes erstaunliche Rückerstattung, Gesundheit und Familiensegen in diesem Jahr wie nie zuvor erleben!

DIE GEMEINDE IST DER ORT, AN DEM ES PASSIERT

Ich glaube, dass 2019 das beste Jahr sein wird, das wir je hatten. Für die Menschen in der Welt mag es immer finsterer werden, aber für uns wird es eine Zeit, in der wir mit Gottes überfließenden, augenfälligen Segnungen überflutet werden (siehe Joel 2,24)! Wo wird dies alles stattfinden?

Gottes Segensgüsse erlebt man am ehesten dort, wo sich seine Leute versammeln. In Hesekiel 34,26 steht: „Ich will sie und die Umgebung meines Hügels zum Segen setzen und will ihnen den Regen zu seiner Zeit herabsenden; das sollen Regengüsse des Segens sein!“

Gottes „Hügel“ bezieht sich in diesem Vers auf den Berg Zion, wo Gott seine Gemeinde gegründet hat (siehe Hebräer 12,22-23). Falls du noch nicht in eine Kirchengemeinde in deiner Umgebung gehst, möchte ich dich sehr ermutigen, dir eine gute Gemeinde zu suchen, wo Gottes Gnade gelehrt wird und wo du Liebe, Unterstützung und weisen Rat finden kannst – ein geistliches Zuhause.

NCC 750x460px 6


Je mehr du in die Kirche gehst, in Gemeinschaft mit anderen Christen bist und von seiner Güte und Gerechtigkeit hörst, die er dir als Geschenk gegeben hat, desto mehr wirst du nicht bloß Gnadentropfen, sondern die Fülle an Segen erleben. Du wirst so überfließen mit Gottes Gnade, dass deine Freunde, Kollegen und Verwandten den Unterschied in dir bemerken werden. Du wirst stark, stabil, freudevoll, weise und gesegnet sein. Dir wird es an nichts fehlen!

Ein gesegnetes Jahr 2019
Joseph Prince


Copyright © 2019 Joseph Prince. Alle Rechte vorbehalten. Alle schriftlichen Bibelzitate sind, sofern nicht anders angegeben, aus der Schlachter Bibel entnommen. Bibeltexte der Schlachter, Copyright © 2000 Genfer Bibelgesellschaft. Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten. Alle Rechte nach internationalem Urheberrecht vorbehalten. Inhalte dürfen ohne ausdrückliche schriftliche Zustimmung des Autors weder ganz noch teilweise in irgendeiner Form reproduziert werden.