03_NCC_succed_1161x490px GOTT MÖCHTE, DASS DIR ALLES GELINGT

Mein Lieber, ich wünsche dir in allen Dingen Wohlergehen und Gesundheit, so wie es deiner Seele wohlgeht!

3. Johannes 1,2

Ich weiß nicht, wie du das siehst, aber ich finde dieses Gebet aus 3. Johannes 1,2 sehr ermutigend. Wusstest du, dass dies auch heute noch Gottes Wunsch für dich ist, weil du sein Kind bist? 

Es stimmt wirklich. Die Bibel sagt dir klipp und klar, dass Gott dir in allen Dingen Wohlergehen und Gesundheit wünscht. In allen Dingen – das schließt alles mit ein. Selbst das, was du für klein und unbedeutend hältst, ist Gott wichtig. Er möchte, dass du selbst in diesen Bereichen Erfolg erlebst!


Gott kümmert sich ums Detail

Vielleicht fragst du dich: Schert Gott sich wirklich darum, was in meinem Leben so läuft, wo er sich doch um ein ganzes Universum zu kümmern hat?

Es mag dich überraschen, aber ja, das tut er. Er zählt sogar die Haare, die auf deinem Kopf wachsen (siehe Lukas 12,7). Das machst du selbst nicht mal! Stell dir also mal vor, wie viel mehr Gott sich um Dinge kümmert, die dir wichtig sind – ganz gleich, wie groß oder klein sie sind. Er will sich um alles kümmern, was dir Sorgen bereitet.

Mir werden ganz viele Lebensberichte geschickt, in denen Gott genau das getan hat. Er hat Krebs im fortgeschrittenen Stadium geheilt. Er hat Menschen von Süchten befreit. Er hat Arbeitssuchende mit gutbezahlten Jobs versorgt. Er hat zerbrochene Beziehungen wiederhergestellt. Aber er hat auch einfache Halsschmerzen geheilt. Er hat sich jeder Situation angenommen. Er ist nicht bloß der Allmächtige, sondern auch dein Abba – dein himmlischer Papa –, der liebevoll und aufmerksam für dich sorgt (siehe 1. Petrus 5,7).

Ich möchte einen dieser Lebensberichte mit dir teilen, weil er zeigt, dass für Gott kein Problem oder Detail zu belanglos ist.

Bonnies Tochter* hatte ihr Portemonnaie verloren. Darin befanden sich ihr Führerschein, ihr Sozialversicherungsausweis, ihre Bankkarte, die Kreditkarte der Familie und mehrere Gutscheine. Sie dachte, dass sie es vielleicht an einer bestimmten Tankstelle verloren hatte. Also fuhren sie dorthin zurück und suchten überall. Sie sprachen auch mit dem Tankwart. Doch das Portemonnaie blieb unauffindbar. Da ermutigte Bonnie ihre Tochter, für die Situation zu beten. Ihre Tochter erinnerte sich in diesem Moment daran, dass Gott sie liebt und sich um sie kümmert.

Drei Tage später tauchte das Portemonnaie in ihrem Briefkasten auf – mit allem drin! „Kein einziger Cent, kein Gutschein oder sonst irgendetwas fehlte“, schrieb Bonnie freudig. Wow. Ist Gott nicht gut? Er hat Bonnies Tochter das verlorene Portemonnaie nicht nur zurückgegeben, sondern auch darauf geachtet, dass alles darin – bis ins kleinste Detail – unversehrt blieb. Liebe Leserin, lieber Leser, Gott möchte dir wirklich in allen Dingen Versorgung und Erfolg schenken!

Möglicherweise gibt es Hindernisse, die dich davon abhalten, in einem bestimmten Bereich zu florieren. Statt Wachstum und Zunahme erlebst du Mangel. Möglicherweise hast auch du etwas verloren.

Das kann ein Arbeitsplatz sein, eine wichtige Beziehung oder deine Gesundheit. Dann denk dran: Gott ist alles wichtig, was dir Sorgen bereitet. Er möchte, dass es dir auch in diesen Bereichen gut geht. Mach es so wie Bonnies Tochter und lade Gott in deine Situation ein. Das kannst du tun, indem du einfach mit ihm darüber redest. Erwarte, dass du seine Versorgung, Heilung und Wiederherstellung erleben wirst. Denn du darfst wissen, dass Gottes wachsamen Auge kein Detail entgeht!      


Wie einem alles gelingen kann

Steht in dem Vers wirklich, „in allen Dingen Wohlergehen und Gesundheit“ erlangen? Absolut. Der Schlüssel ist in 3. Johannes 1,2 zu finden, und zwar in den Worten: „… so wie es deiner Seele wohlgeht!“ Anders gesagt, eine gesunde Seele führt dazu, dass es uns auch in allen anderen Lebensbereichen gut geht.

Fühlst du dich heute verbittert, deprimiert oder besorgt? Fühlt sich deine Seele müde und leer an? Dann nähre und begieße sie mit Gottes Wort. Lies und verinnerliche Bibelstellen, die dich daran erinnern, wer du in seinen Augen bist: sein zutiefst geliebtes und gesegnetes Kind. Lass dich jeden Tag von der Wahrheit erfrischen, dass dein himmlischer Papa für dich ist und dir nichts Gutes vorenthalten will (siehe Römer 8,32).

Jesus selbst hat sich so erfrischt. Bevor er einen einzigen Menschen heilte, Brote für die hungrige Menschenmenge vermehrte oder die Toten auferweckte, hörte er von seinem Vater im Himmel, dass er sein geliebter Sohn ist (siehe Matthäus 3,17). Und findest du nicht, dass Jesus alles gelang – mehr als sonst irgendeinem Menschen?

Also, liebe Leserin, lieber Leser, willst du heute Gottes unerschöpfliche Liebe für dich erfahren? Dann kannst du damit anfangen, Bibelverse wie 3. Johannes 1,2 zu verinnerlichen. Dort nennt er dich Liebe/r. Du darfst dich von ihm geliebt wissen, dann wird es nicht lange dauern, bis es dir in jeder Hinsicht gut geht!

*Name zum Schutz der Privatsphäre geändert.

 

Copyright © 2020 Joseph Prince. Alle Rechte vorbehalten. Alle schriftlichen Bibelzitate sind, sofern nicht anders angegeben, aus der Schlachter Bibel entnommen. Bibeltexte der Schlachter, Copyright © 2000 Genfer Bibelgesellschaft. Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten. Alle Rechte nach internationalem Urheberrecht vorbehalten. Inhalte dürfen ohne ausdrückliche schriftliche Zustimmung des Autors weder ganz noch teilweise in irgendeiner Form reproduziert werden.